Archiv der Kategorie: Inkasso

in eigener Sache

Geschafft!!!! Wir haben mittlerweile über 800 Verbrauchertipps online gestellt. Somit haben wir ca. 1000 Arbeitsstunden in dieses Projekt investiert. Auch wenn wir kein Honorar für unsere Arbeit erhalten, macht es uns einfach Spaß nach interessanten Artikeln zu recherchieren. Unser Motto:

Neue Warnung vor Abzocke mit Mahnschreiben von „SD Marketing EOOD“

Eine Bulgarische Firma droht per Post mit Klagen, wegen einer angeblich offenen Rechnung in der Höhe von 149 Euro. Die AK warnt und hat einen Musterbrief erstellt, mit dem sich die Betroffenen absichern können.

Auf Konsument.at sind am MI 17.Okt. 2012 alle Tests und Reports gratis zum Download freigeschalten!

Am 17. Oktober bekommt man auf der Website vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) freien Zugang zu den über 1.400 Tests und mehr als 1.200 Berichten in seinem reichen Onlinearchiv.

Privatinsolvenzen nehmen stark zu

Lt. Kreditschutzverband von 1870 (KSV) hat sich in den letzten zehn Jahren die Zah der Privatkonkurse verdreifacht und im Vorjahr 9.596 Fälle erreicht.

Weitersagen: Mit preistipp.at täglich Kröten sparen!

Mit unseren täglichen Berichterstattungen über die verschiedensten Themen, möchten wir – vor allem in Zeiten der Wirtschaftskriese – helfen, täglich ein paar Kröten zu sparen!

Warnung vor „Telefonsex-Trick“

Eine Warnung der AK Burgenland vor Betrügern, mit einem sogenannten „Telefonsex-Trick“.

Ein frohes Neues Jahr

Wir wünschen allen unseren fleissigen Lesern einen guten Rutsch und ein wunderschönes und erfolgreiches Jahr 2012!

Frohes Fest

Das Team von Preistipp.at wünscht allen Lesern ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest.

Betrüger schrecken nicht vor Rechnungen an Tote zurück

Auf der Suche nach Geld schrecken Betrüger auch nicht vor Angehörigen von Verstorbenen zurück. In NÖ melden sich immer mehr Hinterbliebene, denen eine Rechnung von knapp 400 Euro für Sexspielzeug ins Haus geflattert ist.

Abofallen – Buttonlösung wird gefordert!

Auf der Seite outlets.de suchte Harry Burkhardt nach Schnäppchen und gab seine Daten ein. Ein teurer Fehler. Seit fast zwei Jahren bekommt er Post von der Deutschen Zentralinkasso. Das klingt amtlich und seriös, Verbraucherschützer warnen jedoch schon lange vor dieser … Weiterlesen

Ein Anbieter hat Dich über den Tisch gezogen?

Präsentiere uns Deine Geschichte, damit nicht noch mehr Leute darauf hereinfallen. Lass Dir nichts gefallen, schreibe darüber ein paar Zeilen, wir helfen Dir gerne dabei. Wir leben in einer Welt, wo viele glauben, mit wenig Arbeit das schnelle Geld machen … Weiterlesen

Dein Tipp – € 10 Hofer Gutschein als Belohnung

Du kennst dich z. B. bei Handy, PC oder Auto gut aus und könntest der Community mitteilen, worauf man achten soll, damit man nicht in eine Falle tappt? Dann schreib uns einen kleinen Beitrag und Du erhälst für jeden veröffentlichten … Weiterlesen

Wer weiß, wie das mit den Verkehrsstrafen im EU-Ausland funktioniert?

Also wenn ich z. B. als Österreicher in Deutschland einen Strafzettel bekomme für Falschparken oder so. Muss ich den bezahlen?

Bitte mithelfen!

Hier auf www.Preistipp.at erfährst Du, was Dir Dein Verkäufer lieber verschweigt , und wo Du günstige Schnäppchen findest. Hilf bitte mit und verbreite die Forumsadresse: http://www.Preistipp.at Vielen Dank! – Die Redaktion

Warnung: Inkassobüros am Rande der Abzocke! -> Zeit, Geld und Nerven sparen!

ein paar Hinweise zu Inkassobüros: * ein Inkassobüro versucht Geld einzutreiben, das noch nicht bezahlt wurde. Dazu muss eine Hauptschuld bestehen. Das Inkassobüro wird von einer Firma zur Eintreibung beauftragt. Man hat mit dem Inkassobüro also erstmal überhaupt keine Geschäftsbeziehung – … Weiterlesen