In Tirol können sich immer mehr das teure Leben nicht mehr leisten

In Tirol lebt man vergleichsweise im teuersten Bundesland. Nirgendwo sonst sind die Preise für Heizöl, Treibstoff, Wohnen und Nahrungsmittel höher als in Tirol. Immer mehr Tiroler Beschäftigten reicht der Inhalt der Lohntüte nicht mehr zum Leben, obwohl sie Vollzeit arbeiten.

Die Tiroler AK hat in den letzten Monaten einen traurigen Rekord nach dem anderen festgestellt. Lt. AK Präsident Erwin Zangerl, wurde heuer bewusst der Frage nachgegangen, wie teuer Tirol tatsächlich ist. Ein deutlicher Tirol-Aufschlag konnte bei vielen Produkten nachgewiesen werden – ob bei Diesel, Benzin, bei Bus, Bahn oder Taxi, beim Heizöl, bei Mieten und Grundstückspreisen, bei Winterreifen, Lebensmitteln oder dem Gasthausbesuch.

Zudem gibt es in Tirol die niedrigsten Einkommen in ganz Österreich, jedoch die höchsten Fixkosten. Die AK verlangt, dass nun endlich von Seiten des Landes und des Wirtschaftsministeriums als Preisbehörde eingegriffen und dieser Tirol-Aufschlag beseitigt wird. Immer mehr Tiroler zieht es aus diesem Grund in billigere Bundesländer wie Steiermark, Niederösterreich oder Burgenland und in der alten Heimat Tirol kaufen sich Russen oder Deutsche die Immobilien und Gründe.

Tiroler leisten nicht nur gleich hohe Steuern, nein sogar mehr, durch die höheren Preise. Doch überall werden die Tiroler stärker zur Kassa gebeten als anderswo, überall sonst ist der Euro mehr wert als bei uns.

Link zum AK-Artikel “Tiroler können sich immer weniger leisten”

Weitere interessante Beiträge aus der Rubrik “Sonstiges”
Sparen mit No-Name-Produkten
Bildungsprojekt ABC-Café für Migrantinnen
Neues Verbraucherportal in Deutschland
Gratis Fax verschicken
Gratis Grusskarten versenden

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr, die Meinung des Autors muss nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.


Gib unserer Idee eine Chance und klick bitte auf Deinen Social Media Button!

Dieser Beitrag wurde unter Bekleidung, Freizeit / Spaß / Unterhaltung, Lebensmittel, Sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>