Statt Videorecorder Online-Netzdienste verwenden

Man benötigt nicht mehr unbedingt einen Videorecorder, sondern kann das Aufzeichnen von Fernsehsendungen auch über einen Internetdienst erledigen. Die über Online-Videorecorder aufgenommenen Fernsehsendungen schaut man sich am PC oder Tablet an oder mittels Smart-TV oder per USB-Stick auch auf dem Fernseher. Ein Überblick, was alles jenseits der kostenfreien Sender-TV-Theken und der Recorder von Kabel-TV-Boxen geboten wird.

Sie heißen SaveTV, shift TV, Bong.TV oder OnlineTVRecorder, und sie bieten das private Fernseharchiv im Netz. Meist ab etwa fünf Euro Monatsgebühr kann man dann nach Herzenslust aufnehmen, vielfach in HD-Qualität und auch mehrere Sendungen, die gleichzeitig laufen. Alle diese Dienste kann man über den Browser am PC steuern, programmieren und auch die Daten abrufen. Für mansche gibt es schon Apps für Android und iOS, um die Aufnahmen zu sich streamen lassen.

Bevor man jedoch einen mehrmonatigen Vertrag eingeht, sollte man bedenken, dass bei diesen TV-on-Demand-Angeboten, jederzeit per Gerichtsbeschluss die Lichter ausgehen können. Um dieses Risiko auszuschalten, wählt man OnlineTVRecorder, weil man dort kein Abo abschließt, sondern pro Download bezahlt.

Wenn man im Fernsehprogramm rein gar nichts findet, dann bleibt nur der Weg in die Videothek – Video on Demand wie Maxdome, iTunes und Co. Immer mehr Fernseher und andere Unterhaltungselektronik bringen die passende Ausstattung dafür schon mit. Man benötigt einen aktuellen, oder einen Blu-ray-Player oder eine Nachrüstbox für Smart-TV, und dann kann man wirklich auf Knopfdruck sofort Filme abrufen, anschauen, hin- und zurückspulen, wie es benötigt wird.

So hat etwa iTunes von den zwanzig derzeit beliebtesten Miet-Titeln immerhin siebzehn im Sortiment. Da scheint es tatsächlich nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis Apple einen eigenen Fernseher mit direktem Zugriff auf dieses Film-Angebot auf den Markt bringt.

Quelle: help.ORF.at, “Was Netzdienste als Internet-Videorecorder bieten”, http://help.orf.at/stories/1704429/, abgerufen am 25.12.2012

Weitere interessante Beiträge aus der Rubrik “Handy/Telekommunikation”
Kulinarik-Apps für Hobbyköche
SmartRide, das neue VVT Gratis-App für Tirol
Virtueller Flohmarkt im Internet
Ein Handy von Nokia um 20 Euro
Versteckte Preiserhöhungen bei Telekoms

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr, die Meinung des Autors muss nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.


Gib unserer Idee eine Chance und klick bitte auf Deinen Social Media Button!

Dieser Beitrag wurde unter CD + DVD, Freizeit / Spaß / Unterhaltung, Handy/Telekommunikation, Internet, PC/EDV/Zubehör abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>