Vermittlungsportale Singlebörsen im Internet

Vorsicht vor Abofallen. Wenn man nicht rechtzeitig kündigt, verlängert sich der Vertrag in der Regel automatisch, z. B. gleich um 6 Monate. Oft wird auch gleich mit Klage gedroht, wenn man nicht rechtzeitig einzahlt, wenn man im Rückstand ist.
In der Regel beträgt die Laufzeit zwischen 3 – 6 Monaten. Singlebörsenvergleiche sind in Wahrheit in den meisten Fällen überhaupt nicht unabhängig, sondern reihen gegen Geld eine Singlebörse weiter nach vorne. Manche gehen einfach nach der Anzahl der Teilnehmer auf einer Singlebörse, was aber nichts über die Qualität aussagt.

Teilnehmer berichten auch von Fake-Interessenten, die sich angeblich melden, wobei diese Pseudointeressenten, aber eher von einem Computer generiert und versendet werden. Es soll auch schon eigene Callcenter gegeben haben, deren MitarbeiterInnen sich als interessierte Singles melden und in Wahrheit lediglich den Umsatz steigern helfen.

Trotz allem soll dies aber kein Grund sein jegliche Singlebörse zu meiden. Verschaffen Sie sich durch Recherche einen Überblick und fragen Sie Leidensgenossen, die auch schon welche ausprobiert haben, nach ihren Erfahrungen. Es gibt im übrigen auch kostenlose Vermittlungsportale und solche, wo die gemeinsame Freizeitgestaltung im Vordergrund steht.

Bei kostenpflichtigen achten Sie auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie mit der Teilnahme akzeptieren (AGB bitte durchlesen, auch wenn es schwer fällt). Hier sind insbesondere die Kündigungsfristen wichtig (so wie bei jedem Vertrag), da Sie erst nach Ablauf des Vertrages flüchten können und auch damit Sie keine Kündigungsfristen übersehen, da sonst eine Automatikverlängerung eintritt. Die Preise liegen meist zwischen € 50 bis € 80 pro Monat.

Im übrigen sollten Sie Ihre Erwartungen nicht zu hoch ansetzen, da laut Statistik die Wahrscheinlichkeit einen passenden Partner fürs Leben zu finden recht gering ist. Die meisten Teilnehmer sind Stammkunden von solchen Vermittlungsportalen, da die Beziehungen, sofern sich welche überhaupt ergeben, meist nicht einmal ein Jahr halten (oft auch viel weniger lange).

Wenn Sie ein junger und armer Mann sind, oder eine ältere, gebildete Frau, dann gehören Sie vermutlich zur Problemgruppe, die es recht schwer haben wird, einen passenden Partner zu finden.
Frauen suchen häufig etwas ältere und gebildetere Partner, die größer als sie selber sind und Männer suchen, je älter sie sind, desto jüngere Frauen, wobei die Bildung keine große Rolle spielt :-)

Im Profil sollte man dennoch nicht zu sehr schwindeln, da dies lediglich Enttäuschungen bereitet, aber auch Angaben, wie z. B. Witwe sind nicht so ideal, da manche damit falsche Vorstellungen verbinden oder Vorurteile angesprochen werden. Seien Sie vorsichtig mit Angaben, was Sie nicht mögen, da Sie hiermit lediglich potentielle Partner abschrecken und den Kreis unnötig einschränken.

Lassen Sie Ihre Profilangaben von einem Freund, einer Freundin durchlesen und bessern sie sinnlose oder schwammige Angaben aus (konkrete Angaben was man mag). Das ein Foto vorhanden und gut sein soll, ist hoffentlich jedem klar. Im übrigen sollte man für Treffen in der Mitte der beiden Wohnungsorte einen Treffpunkt vereinbaren und nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, da dies potentielle Partner abschreckt oder man an jemanden eine Zeitlang kleben bleibt, der nicht der Richtige ist.

Je nach Vermittlungsportal gibt es auf dieser einen höheren Anteil Frauen/Männer, weshalb Sie dies auch berücksichtigen sollten.

Wie gut ein Vermittlungsportal ist erkennen Sie unter anderem daran, wie viele neue Inserate in einem bestimmten Zeitraum dazugekommen sind (wobei Sie die Fakeinserate von Robotern abziehen müssten). Leider brauchen Sie ein gewisses Fingerspitzengefühl, um sich auf solchen Börsen zurecht zu finden, welches sich aber erst nach einer Weile entwickelt (wenn Sie schon viel Geld beim Fenster rausgeworfen haben), somit vielleicht doch besser erst einmal mit den kostenlosen Vermittlungsbörsen anfangen.

Wenn Sie eine “wirklich” kostenlose “Österreichische” Vermittlungs/Freizeit-Plattform ohne Mitgliedsgebühr kennen, wie z. B. www.Websingles.at, schreiben Sie uns (kfm-leiter(at)gmx.at), damit wir diese veröffentlichen können.

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr. Die Meinung des Autors muss nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

Hast Du mal nen Tipp!?
Du suchst ein günstiges Angebot im Bereich Internet?
Frag doch einfach die Community!
Gerne helfen Dir erfahrene Schnäppchenjäger mit einem Link zu entsprechenden Angeboten weiter.

Dieser Beitrag wurde unter Abo, Freizeit / Spaß / Unterhaltung, Internet, Kostenlos abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>