Kontakt

kfm-leiter{at}gmx.at
0676/4238678
Ansprechpartner:
Mag. Erwin Atzl
Arkadenplatz 4
A-6330 Kufstein
Österreich

Bitte hilf mit diese Seite bekannt zu machen.

Wenn auch nur eine einzige Person weniger in eine Falle tappt, hat sich diese Seite schon gelohnt.

Vielen Dank!

Sollten die Inhalte oder die Aufmachung von www.Preistipp.at gegen die Rechte Dritter oder gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, dann senden Sie mir bitte eine E-Mail

ohne Abmahnkosten oder sonstige Kostenverrechnungen.

Ich GARANTIERE Ihnen, dass ich zu Recht beanstandete Passagen umgehend entfernen werde, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsanwalts erforderlich ist.

Sollten Sie trotz dieses Hinweises ohne vorherige Kontaktaufnahme eine Abmahnung durchführen, werde ich sie vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.

9 Antworten auf Kontakt

  1. Francesco sagt:

    Toller Blog, ich komme auf jeden fall oefter

  2. Badeshorts Damen sagt:

    Ich bin mitlerweile seit ein paar Wochen stolzer Inhaber des Iphones und finde es ausgezeichnet, dass der Blog im Safari ohne Fehler angezeigt wird.

  3. Johannes Steinbrecher sagt:

    Mag. Johannes Steinbrecher
    Befremdende Vorgehensweise bei T-Mobile

    Als ich am 30. 12. 2011 meinen T-Mobile-Vertrag kündigen wollte, stellte sich heraus, dass von T-Mobile ohne mein Zutun oder Wissen mein Handy-Vertrag um weitere 22 Monate (!) verlängert worden war.
    Diese Vorgehensweise dürfte nicht einmal den MitarbeiterInnen von T-Mobile bekannt sein: Am 26. 12. 2011 bekam ich vom Kundenservice eine – wie sich im nachhinein herausstellte – falsche Auskunft über das Vertragsende als „Business-Kunde“: 21. 1. 2011
    Da dieses sich mit meinem angenommen Termin deckte, wollte ich kündigen. Ich beabsichtigte, meine T-Mobile-Rufnummer „mitzunehmen“ und bei einem anderen Anbieter einen Vertrag abzuschließen. Dort sah man in den Online-Daten von T-Mobile, dass der 21. 10. 2012 als Vertragsende eingetragen ist.
    Die T-Mobile-Serviceline (0676/20333) gab mir zur Auskunft, dass dies richtig und rechtens sei und dass mit der Junirechung im Jahre 2010 alle Business-Kunden eine Information über die (eigenmächtige) Vertragsverlängerung bekommen hätten. Man hätte zum damaligen Zeitpunkt die Möglichkeit gehabt, dagegen zu berufen. Die Rechnungen sind online abzufragen (Für Papierrechnungen müsste man zusätzlich bezahlen!) und ich konnte trotz genauer Kontrolle der Rechnungsdaten keinen Hinweis auf diese Änderung entdecken.
    Mein Ersuchen um Entbindung aus diesem Knebel-Vertrag wurde mit dem Hinweis, dass ich keine rechtlichen Möglichkeiten hätte, aus dieser einseitigen „Vereinbarung“ auszusteigen, abgelehnt. Wenn ich den Vertrag frühzeitig kündigte, müsste ich die Kosten bis Oktober 2012 übernehmen – monatlich € 25,- an Grundgebühr! Ich fürchte, dass auch andere „Business-Kunden“ von T-Mobile in diese Vertragsverlängerungs-Falle getappt sind. Ich bin durch die Aufmerksamkeit eines anderen Handy-Anbieters zufällig darauf aufmerksam geworden, bevor ich einen neuen Vertrag bei diesem abgeschlossen habe. Ich wäre dann an zwei Verträge gleichzeitig gebunden gewesen!
    Es ist mir wichtig, dass solchen Machenschaften ein Riegel vorgeschoben wird.

  4. Bettina sagt:

    Hallo – der Code xxxxx für die 100 Gratisfotos bei fujidirekt.de geht nicht!!! warum? LG

  5. roland d. sagt:

    guten tag

    der gutschein von intersport eybl auf eurer seite mit den 30 % ist nicht bis 31.3.2012
    sondern nur bis 21.3.2012

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>